Tipp:

Ein Tag im Leben von Triathlet Jan FrodenoLaufen macht glücklich

Aerobes Ausdauertraining setzt körpereigene morphiumähnliche Substanzen frei, die sogenannten Endorphine. Dieser Stoff wirkt als Neurotransmitter an den Nervenzellen im Gehirn. Durch Laufen hervorgerufene Glückszustände wie „Runner´s High“ lassen sich ebenfalls auf einen erhöhten Endorphinspiegel zurückführen. Probiere mal die erste gesunde Droge völlig ohne Nebenwirkungen und werde zum Läufer. Das funktioniert natürlich auch bei allen anderen Ausdauersportarten wie z.B. Schwimmen, Rad fahren, Spinning und Aerobic.
 mehr